Gesis

Freie Kühlung für das GESIS-Rechenzentrum in Köln

100.000 kWh Energieeinsparung im Jahr auf einer Rechenzentrumsfläche von 75 m2: Ein Freikühlkonzept auf Basis von STULZ CyberAir 2 und MiniSpace Geräten, das sich rechnet.

Eckdaten

  • Raumkühlung

  • CyberAir/MiniSpace

  • 60 kW Wärmelast (MiniSpace 5 kW)

  • Der Kunde

    GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften ist die größte deutsche Infrastruktureinrichtung für die Sozialwissenschaften. Mit seinen über 200 Mitarbeitern/-innen an drei Standorten (Mannheim, Köln, Berlin) bietet GESIS grundlegende, überregional und international bedeutsame forschungsbasierte Dienstleistungen und Beratungen, die alle Ebenen des wissenschaftlichen Prozesses abdecken.

    Die GESIS-Angebote gliedern sich entlang eines Forschungsdatenzyklus, der bei der Recherche von Forschungsdaten und Informationen beginnt, über die Planung von Studien und der Erhebung empirischer Forschungsdaten führt, sich bei deren Analyse fortsetzt und schließlich bis zur Aufbereitung, Registrierung, Archivierung und Bereitstellung der Forschungsdaten reicht.

    In allen Phasen führt GESIS neben Forschung auch Wissenstransfer durch und unterstützt die Nutzer bei der Durchführung eigener oder kooperativer Forschungsprojekte.

     

     

  • Das Projekt

    Das Präzisionsklimatisierungssystem für das ca. 75m² große Rechenzentrum der GESIS wurde Mitte 2011 in enger Zusammenarbeit mit STULZ geplant und installiert. Da das Rechenzentrum in einem denkmalgeschützten Gebäude untergebracht ist, gab es bei der Planung des Präzisionsklimasystems besondere Anforderungen. So durften nur minimale Eingriffe in die Gebäudestruktur erfolgen, trotz geringer Stellfläche sollte jedoch eine möglichst hohe Energieeffizienz erreicht werden.

     

     

  • Die Umsetzung

    Um den speziellen Anforderungen des denkmalgeschützten Gebäudes Rechnung zu tragen, wurden vier kompakte STULZ CyberAir 2 GE Umluftkühlgeräte (N+1 Redundanz) mit einer effektiven Entwärmungsleistung von insgesamt 60 kW installiert. Zur Kühlung der räumlich abgetrennten USV-Anlage kamen zudem zwei STULZ MiniSpace Klimaschränke (N+1) mit einer Leistung von 5 kW zum Einsatz.

     

     

  • Freikühlfunktion mit Mischbetrieb reduziert Energieverbrauch

    Das STULZ GE-System verfügt über die indirekte Freikühlfunktion "Indirekte Dynamische Freie Kühlung". Diese Freikühlfunktion reduziert den Stromverbrauch der stromintensiven Kompressorkühlung durch Nutzung kühler Umgebungsluft. Eine Besonderheit dieses Systems ist, dass der Übergang von maschineller Kühlung auf Freikühlung im Mischbetrieb erfolgen kann. Die Freikühlfunktion startet dadurch schon ab einer Außentemperatur von 26 °C, statt wie bei herkömmlichen Kaltwassersystemen bei etwa 16 °C. Ab einer Außentemperatur von 10 °C wird sogar vollständig auf den Einsatz der maschinellen Kühlung verzichtet.

     

     

  • Energetisch optimierte Lüfter

    Ergänzend zum System "Indirekte Dynamische Freie Kühlung" kamen im Rahmen des Projektes auch drehzahlgeregelte EC-Ventilatoren zum Einsatz. Gesteuert werden die Lüfter über die Doppelbodendruckregelung, diese regelt die Drehzahl der Lüfter in Abhängigkeit der Kaltgangauslastung, so dass der Luftdruck im Kaltgang immer konstant bleibt.

     

     

  • Das Ergebnis

    Am Standort Köln reduziert die Freikühlanlage die Kompressoren um etwa 4.700 Stunden im Jahr (gemäß VDI 4710 für den Standort Essen) Gegenüber einer herkömmlichen DX-Direktverdampfungsanlage können so ca. 100.000 kWh Strom pro Jahr eingespart werden. Dies entspricht einer Minderung des CO2-Ausstosses um ca. 60 Tonnen CO2. Durch die Kombination aus Teillastbetrieb und indirekter Freier Kühlung mit gleitendem Mischbetrieb konnte ein theoretischer PUE-Wert von 1,21 erreicht werden und ein durchschnittlicher Jahres EER von 8,1.

     

     

GESIS Projektbericht zum Download

  • STULZ Referenz Gesis

    • Datei: STULZ_Referenz_Gesis_0914_de.pdf

    • Typ: Adobe PDF

    • Größe: 1,59 MB

    • Sprache: Deutsch

    • Datum: 2014-09-01

    download

Teilen über

Nach oben