Freie Kühlung

Hohe Energieeffizienz mit Freier Kühlung

Wenn es darum geht, Energieverbrauch und Kosten zu senken, birgt die Freie Kühlung – insbesondere in kalten und gemäßigten Klimazonen – die größten Einsparpotentiale. 

Direkte Freie Kühlung

Direkte Freie Kühlung

Bei Direkter Freier Kühlung wird gefilterte Außenluft genutzt, um das Rechenzentrum zu klimatisieren. So entstehen enorme Einsparpotenziale bis zu 90 %. Steigen die Außentemperaturen über den Zulufttemperatursollwert, übernimmt je nach Klimalösung automatisch ein integriertes DX-System mit Kompressoren oder ein separater Kaltwassersatz die Kühlung im Rechenzentrum.


Indirekte Freie Kühlung

Indirekte Freie Kühlung

Direkte Freie Kühlung bringt auch Herausforderungen. Denn mit dieser Kühlart gelangt ein großer Außenluftanteil in die Räume – erweiterte Temperatur und Feuchtetoleranzen müssen zugelassen werden. Bei Indirekter Freier Kühlung wird ein System mit Wasser-Glykol-Gemisch genutzt, um das Rechenzentrum zu kühlen. Im Gegensatz zur Direkten Freien Kühlung gelangt bei dieser Kühlart keine Außenluft in das Rechenzentrum. Klimasysteme mit Indirekter Freier Kühlung sind flexibel konfigurierbar und sehr effizient.

Indirekte Dynamische Freie Kühlung

Um die Effizienz der Indirekten Freien Kühlung weiter zu steigern, hat STULZ für hauseigene Geräte eine dynamische Regelung entwickelt. Diese regelt gezielt nach der anfallenden Wärmelast im Rechenzentrum und erhöht somit den Anteil an Betriebsstunden mit Freier Kühlung im Vergleich zu anderen Systemen mit Indirekter Freier Kühlung deutlich. Zusätzlich hat die STULZ-Klimaautomatik einen weiteren Betriebsmodus – Erweiterte Freie Kühlung – um den Freikühlbetrieb weiter zu verlängern und so die Betriebskosten drastisch zu senken. Die stromintensive Kompressorkühlung wird mit der dynamischen Regelung auf ein Minimum beschränkt.


STULZ-Geräte mit Direkter und Indirekter Freier Kühlung

STULZ-Geräte mit Direkter und Indirekter Freier Kühlung

CyberAir 3 DX

Das Umluftklimasystem CyberAir 3 mit Indirekter Freier Kühlung und Direkter Freier Kühlung klimatisiert Rechenzentren und Technikräume bis zu 90 % sparsamer als herkömmliche Kompressorkühlsysteme.

Produktinformationen

CyberAir 3PRO CW

Die CyberAir-3PRO-CW-Geräte sind optimiert auf Energieeffizienz, geringe Lüfterleistungsaufnahme und "moderne" hohe Luft- und Wassertemperaturen. Um Direkte Freie Kühlung nutzen zu können, können die CyberAir-3PRO-CW-Geräte mit dem Freikühlaufsatz FreeCool Plenum ausgestattet werden. In Verbindung mit zwei Kaltwasserregistern kann der CyberAir 3PRO CW auch Indirekte Dynamische Freie Kühlung leisten.

Produktinformationen

STULZ-Geräte mit Direkter Freier Kühlung

STULZ-Geräte mit Direkter Freier Kühlung

MiniSpace EC

Das Präzisionsklimasystem MiniSpace mit Direkter Freier Kühlung ist die ideale Lösung für hocheffiziente Kühlung von kleinen Server- und Technikräumen.

Produktinformationen

Wall-Air Evolution

Wall-Air-Evolution-Geräte werden außerhalb des Containers montiert und bieten so eine optimale Raumausnutzung. Die Geräte verfügen über einen Freikühl- und einen MIX-Betrieb - d.h. der Kombination aus Freier Kühlung und Kompressorkühlung - und erzielen somit eine Betriebskostenersparnis von bis zu 84 %.

Produktinformationen

Tel-Air 2

Tel-Air-2-Geräte sind für die Montage in Telekommunikationscontainern und Technikräumen konzipiert, eignen sich aber zur Kühlung jeglicher Räume. Die Klimageräte sind nach dem Prinzip Plug-and-play sofort anschluss- und betriebsbereit. Alle Tel-Air-2-Geräte verfügen außerdem über einen MIX-Betrieb, der die Betriebskosten beträchtlich senkt.

Produktinformationen

Split-Air

Split-Air-3 ist die energie- und platzsparende Variante zur zuverlässigen Kühlung von Telekommunikationscontainern. Das Gerät besteht aus einer Verdampfer- und einer Kondensatoreinheit und ist nach dem Prinzip Plug-and-play sofort anschluss- und betriebsbereit. Split-Air-3 verfügt über einen Freikühl- und einen MIX-Betrieb und erzielt somit eine Betriebskostenersparnis von bis zu 83 %.

Produktinformationen

Free-Air

Um Betriebskosten der Basisstationen erheblich zu reduzieren, können diese mit der STULZ Freikühleinheit Free-Air nachgerüstet werden. Mit Free-Air können Sie kostengünstig und nachträglich eine energieeffiziente Lösung schaffen, die mit Freier Kühlung eine Betriebskostenersparnis von bis zu 96 % erzielt.

Produktinformationen

STULZ-Geräte mit Indirekter Freier Kühlung

STULZ-Geräte mit Indirekter Freier Kühlung

CyberRow

Das CyberRow GES-System ist ein hybrides System, das ein GS-System (Kompressorkühlung mit Plattenkondensator und Wasser-Glykol-Gemisch) mit Indirekter Freier Kühlung kombiniert. Dieses Prinzip von STULZ ist einmalig auf dem Markt. Durch den Einsatz von CyberRow GES werden die Betriebskosten gesenkt und die Umwelt entlastet.

Produktinformationen

CyberCool 2

In den gemäßigten Klimazonen läuft der CyberCool 2 die meiste Zeit des Jahres im energieeffizienten Mix-Betrieb, also einer Mischung aus Freier Kühlung und Kompressorkühlung. Dies und die flächenmaximierte Registerkonstruktion machen den CyberCool 2 zum Energieprimus seiner Klasse.

Produktinformationen

CyberCool IndoorChiller

In Verbindung mit Rückkühlern lassen sich mit dem CSI die Vorteile der Indirekten Freien Kühlung und niedrigen Außentemperaturen nutzen. Stromintensive Kompressorkühlung wird nur dann eingesetzt, wenn die Außentemperaturen Freie Kühlung nicht zulassen.

Produktinformationen

CyberCool 1

Aufgrund der Verfügbarkeit des CyberCool 1 auch in kleinen Größen bieten sich hier flexible Anwendungsmöglichkeiten von Freier Kühlung.

Produktinformationen

Kontaktieren Sie uns

STULZ GmbH
Holsteiner Chaussee 283
22457 Hamburg 

Zentrale: +49 40-5585-0
Fax: +49 40-5585-352

Anfahrt & Kontaktformular
Nach oben