Intro

Free-Air

Freikühlgeräte zum Nachrüsten zur Innen- oder Außenmontage

Um die Betriebskosten der Basisstationen erheblich zu reduzieren, können diese mit der STULZ Freikühleinheit Free-Air nachgerüstet werden.

Lösungen für Free-Air-Geräte

  • Shelter cooling

  • Direkte Freie Kühlung

  • Shelter Innenaufstellung

  • Shelter Außenaufstellung

Vorteile

Vorteile

  • Energieeffiziente Freikühl-Lösung, die nachträglich integriert werden kann.

  • Die Nachrüstung amortisiert sich besonders schnell in Basisstationen, in denen Komfortklimageräte 24 Stunden pro Tag betrieben werden.

  • Die Free-Air-Geräte sind nach dem Plug-and-play-Prinzip sofort anschluss- und betriebsbereit.

Technische Daten

Kälteleistung total (kW)

15

Luftmenge (m3/h)

4.500

Baugrößen

5

 

Direkte Freie Kühlung

Mit Freier Kühlung erzielen die Geräte eine Betriebskostenersparnis von bis zu 96 %.

Freie Kühlung

  • Uwe Kudszus, Produktmanager

    „In vielen Basisstationen werden heute noch Komfortklimageräte eingesetzt, welche die Freie Kühlung nicht nutzen. Die Freikühleinheit Free-Air lässt sich einfach in solche Anlagen integrieren und übernimmt dabei die Steuerung der Komfortklimageräte.“

Flexibilität bei der Montage

Für maximale Vielseitigkeit sind die Geräte in zwei Ausführungen erhältlich – FCL-IN für die Innenmontage und FCL für die Außenmontage.

Das FCL-IN wird innen montiert, wenn maximaler Schutz vor Vandalismus und widrigen Witterungsbedingungen wichtig ist.

Montage FCL-IN

Das FCL wird außerhalb des Containers montiert, sodass der Innenraum vollständig für IT-Ausrüstung genutzt werden kann. Volle Zugangsmöglichkeit zu Wartungszwecken von außen.

Montage FCL

Eigenschaften

Eigenschaften

  • Ab dem ersten Tag betriebsbereit – einfache mechanische und elektrische Installation

  • Einfache Integration von bereits vorhandenen Komfortklimageräten

  • Variabel definierbarer Außentemperaturwert für Freikühlbetrieb

  • Drehzahlgeregelter EC-Ventilator

  • Zur Wartung voller Zugang von vorn

  • Messung der DC-Leistungsaufnahme

  • Luftfilter G4: Das FCL35/60-IN ist mit einem Taschenfilter ausgestattet, der eine größere Filterfläche bietet (2 m2). Dadurch werden Druckverluste verringert und Wartungsintervalle verlängert

  • Isoliertes und pulverbeschichtetes Gehäuse aus verzinktem Stahlblech

  • Wahlweise Auslösung des Filteralarms über Differenzdruck oder von Hand einstellbare Ventilatorbetriebszeit

Regelung

Regelung und Überwachung  

Über die Mikroprozessorregelung C102 werden die Free-Air-Geräte überwacht und gesteuert. Komfortklimageräte können in das bestehende Klimasystem integriert und ebenfalls über die C102-Regelung angesteuert werden.

  • Durch die integrierten Relais kann der C102 bis zu zwei angeschlossene Komfort-Klimageräte steuern und überwachen.
  • Direkte Messung des Energieverbrauchs der Free-Air-Geräte und Messung der Betriebsstunden der Komfortklimageräte.
  • Notfallbelüftung bei Ausfall der Hauptstromversorgung oder Störung der Komfortklimageräte.
  • 48-VDC-Spannungsversorgung ermöglicht den Einsatz als Notbelüftung.
  • Monitoring: ModBus on board, weitere Protokolle via WIB 1000.

WIB 1000

WIB 1000 ist benutzerfreundlich und bietet einen komfortablen Datenaustausch, Monitoring und weltweite Einsatzmöglichkeiten.

  • Aktuelle Abfrage der Daten vom Regler
  • Ethernet-Schnittstelle
  • Leichte Anbindung an bestehende Gebäudeleittechnik
  • HTTP und SNMP gleichzeitig
  • Einfache und schnelle Konfiguration über Laptop
  • Unterstützung aller gängigen GLT-Systeme
  • Kommunikation über IP-Protokolle SNMP, HTTP

 

Downloads

Downloads

  • STULZ Telecom-Line Broschüre


    Klimatisierung für Basisstationen
    von Mobilfunknetzen

    • Datei: STULZ_Telecom-Line_Broschuere_1215_de.pdf

    • Typ: Adobe PDF

    • Größe: 7,42 MB

    • Sprache: German

    • Datum: 2015-12-01

    download
STULZ Services

Für dieses Produkt empfehlen wir die folgenden Stulz Services:

Kontakt

Kontaktieren Sie uns

Bei Fragen an den Vertrieb oder den Kundendienst wählen Sie bitte den gewünschten Bereich, um Ihren Kontakt vor Ort zu finden.

  • Vertrieb
  • Service
  • STULZ GmbH

    Zentrale

    Stulz Territorien: Niedersachsen, Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen

Teilen über

Login auf E-Stulz

für detaillierte technische Informationen

Kontaktieren Sie uns

STULZ GmbH
Holsteiner Chaussee 283
22457 Hamburg 

Zentrale: +49 40-5585-0
Fax: +49 40-5585-352

Anfahrt & Kontaktformular
Nach oben