Intro

CyberRack Active Rear Door

Rackbasierte CW-Kühlung für optimale Betriebsbedingungen

CyberRack Active Rear Door ist eine Wärmetauschertür mit EC-Ventilatoren zur Installation an der Rückseite von Serverracks. Dabei wird die Serverracktür gegen die CyberRack Active Rear Door ausgetauscht und das Rack in ein gekühltes Serverrack verwandelt, welches dann keine Wärmelast mehr im Rechenzentrum abgibt.

Lösungen für CyberRack Active Rear Door

  • High Density

  • Mittlere und große Rechenzentren

  • IT-Räume

  • Einsatzbereich IT-Branche

Anwendung 1: Eigenständige CW-Kühlung

  • Liefert die komplette Kälteleistung für das Rack, ohne dass zusätzliche Umluftklimasysteme erforderlich sind

  • Zuverlässige Kühlung auch ohne Doppelboden

  • Keine warme Rückluft im IT-Raum

Anwendung 2: Ergänzung zur Umluftklimatisierung

  • Gezielte Kühlung von High-Density-Racks

  • Vermeidung von Hot Spots

  • Keine Abgabe warmer Rückluft an den IT-Raum

Vorteile

Vorteile: Flexibilität

  • Die aktiven Wärmetauschertüren können unabhängig von bestehenden Umluftklimageräten eingesetzt werden, aber auch als Ergänzung dazu.

Rack-unabhängig durch individuelle Adapterrahmen: Verfügbar in 2 unterschiedlichen Höhen und 2 unterschiedlichen Breiten (42U und 48U sowie 600mm und 800mm). Nach Austausch der Rack-Tür durch den Adapterrahmen kann die Wärmetauscher-Rücktür in den Adapterrahmen eingehängt und an die Kaltwasserversorgung angeschlossen werden.

  • Durch die Montage an der Rückseite des Racks braucht die Anordnung der Racks nicht geändert zu werden. Die Kühllösung lässt sich so leichter in bestehende Rechenzentren integrieren, egal ob die Serverracks nachgerüstet werden sollen oder ob das Rack gleich mit dem CyberRack geliefert wird.

Kompaktes Design

  • Weniger als 300 mm zusätzliche Racktiefe
  • Keine Notwendigkeit, die Serverracks umzupositionieren
  • Alle Höheneinheiten im Rack bleiben den Servern erhalten

Vorteile: Effizienz

  • Optimale Betriebsbedingungen: Keine Durchmischung der Serveraustrittsluft mit der Raumluft, da keine warme Rückluft in den Raum gelangt.

  • Maximale Energieeffizienz dank hoher Rack-Eintrittstemperaturen

  • Durch die Kühlung der Server direkt im Serverrack sind hohe Wassertemperaturen möglich, wodurch sich die Betriebsstundenanzahl mit Freier Kühlung deutlich erhöht.

Keine Vermischung von kalter und warmer Luft

CyberRack-Active-Rear-Door-Einheiten sind an der Rückseite des Racks installiert. Die aktiven Wärmetauschertüren kühlen den Server direkt an der Quelle und verhindern, dass warme Abluft in den Raum gelangt (siehe nachfolgende Abbildungen).

Schema: Luftstrom ohne CyberRack Active Rear Door

Luftstrom ohne CyberRack Active Rear Door

Schema: Luftstrom mit CyberRack Active Rear Door

Luftstrom mit CyberRack Active Rear Door

Integration mit CyberCool 2

Die Lösungen von STULZ sind perfekt aufeinander abgestimmt, um Ihre IT-Systeme effizient und zuverlässig zu kühlen. In Verbindung mit dem CyberCool-2-Kaltwassersatz wird das CyberRack-Gerät am effizientesten betrieben.

Investitionen in die Qualität, Zuverlässigkeit und Effizienz von STULZ Klima- und Kaltwasserwasserlösungen zahlen sich im laufenden Betrieb durch Energieeinsparungen und Betriebssicherheit bereits nach kurzer Laufzeit aus.

CyberCool 2 Produktinformation

Vorteile: Betriebssicherheit

  • Um die servereigenen Lüfter zu schützen, passt die optionale Differenzdruckregelung von STULZ die Drehzahl der CyberRack-Ventilatoren an die Luftmenge der Server an.

  • Separate Steckkontakte ermöglichen den schnellen Austausch einzelner EC-Lüfter.

  • Weltweiter Service

Optionsvielfalt für CyberRack Active Rear Door

Optionen
  • UWE KUDSZUS, PRODUCT MANAGER

    "Wenn die ursprünglich geplante Umluftkühlung nicht mehr ausreicht, um die Wärmelast abzuleiten, können mit der Nachrüstung der wassergekühlten CyberRack Active Rear Door gezielt die High-Density-Racks gekühlt werden. Die Platzierung der Serverracks im Rechenzentrum muss dafür nicht verändert werden."

Eigenschaften

Eigenschaften

  • Rückluft- und Zuluftsensoren sorgen bei unterschiedlicher Serverauslastung für gleichmäßige Temperaturverteilung

  • EC-Ventilatoren für geringe Stromaufnahme

  • Gezielte Kühlung von High-Density-Racks

  • Entlastung der Raumklimatisierung, da die Wärme direkt vom Rack abgeführt wird

  • Für Rechenzentren mit und ohne Doppelboden

  • Wartungsfreundliche Konstruktion

Differenzdruckunabhängiges Regelventil

Das differenzdruckunabhängige Regelventil (PIC-Ventil) kombiniert die Funktionen Regelung, hydraulischer Abgleich und Volumenstrommessung. Der für die Kühlung erforderliche Wasservolumenstrom wird direkt von der CyberRack-Regelung vorgegeben.

• Verringerte Energiekosten der Pumpen aufgrund geringer wasserseitiger Druckverluste

• Geringere Investitions- und Installationskosten und verkürzte Inbetriebnahme dank automatischem hydraulischem Abgleich

• Stabile und präzise Regelung bei allen Lastzuständen durch fest definierte Wassermenge

• Die Kälteleistung jedes einzelnen Serverracks wird erfasst.

Regelung

Regelung und Überwachung         

  • C2020-Controller zur Regelung und Überwachung des Klimasystems
  • Aktive Temperaturregelung: Der Controller regelt entsprechend der gemessenen Zu- und Rückluftwerte bei den Ventilatoren die Drehzahl.
  • Anbindung an GLT-Systeme direkt über ModBus RTU Protokoll oder über Ethernet Verbindung
Technische Daten

Technical Data

RBWB0RBWC0
Kälteleistung totalkW19,132,7
Luftmengem3/h4.8006.000
Anzahl der Ventilatoren45
Maße HxBxTmm2.000 x 600 x 330

Lufteintrittstemperatur: 40°C / RH 20%
Wassertemperatur: Zulauf = 14°C, Rücklauf = 19°C
Ventilator: Externer statischer Druck 30 Pa

 

 

 

Downloads

Downloads

  • STULZ CyberRack Broschüre


    CyberRack Active Rear Door
    Rackbasierte CW-Kühlung für optimale Betriebsbedingungen

    • Datei: STULZ_CyberRack_Brochure_1712_DE.pdf

    • Typ: Adobe PDF

    • Größe: 1,15 MB

    • Sprache: Deutsch

    • Datum: 2017-12-08

    download
STULZ Services

Für dieses Produkt empfehlen wir die folgenden Stulz Services:

Kontakt

Kontaktieren Sie uns

Bei Fragen an den Vertrieb oder den Kundendienst wählen Sie bitte den gewünschten Bereich, um Ihren Kontakt vor Ort zu finden. Bei allgemeinen Fragen erreichen Sie unsere Hotline unter 040 5585-5000. Wir sind wochentags von 7 – 16 Uhr für Sie erreichbar.

  • Vertrieb
  • Service
  • STULZ GmbH

    Zentrale

    Stulz Territorien: Niedersachsen, Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen

Teilen über

Login auf E-Stulz

für detaillierte technische Informationen

Kontaktieren Sie uns

STULZ GmbH
Holsteiner Chaussee 283
22457 Hamburg 

Zentrale: +49 40-5585-0
Fax: +49 40-5585-352

Anfahrt & Kontaktformular
Nach oben