Freie Kühlung


Freie Kühlung für CyberCool 1

CyberCool-1-Kaltwassersätze sind mit integrierter Freier Kühlung verfügbar.

CyberCool 1 vereint die drei Betriebszustände

  • Kompressorbetrieb (DX)

  • MIX-Betrieb – Kompressorbetrieb mit anteiliger Freikühlung

  • Freikühlbetrieb (FC)

Dabei entfallen in den gemäßigten Breiten die meisten Betriebsstunden auf den Bereich des Mischbetriebs (ca. 60 % = ca. 5.250 h/a) In diesem Betriebsmodus erzeugen die Freikühlregister eine Vorkühlung  des Umlaufmediums Kaltwasser und reduzieren somit die Leistungsaufnahme der Kompressoren.

Einsparung durch Freie Kühlung und Mischbetrieb

Lebenszykluskosten für 10 Jahre ohne und mit Freier Kühlung für 72 kW Kühlleistung

Dynamisches Diagramm

Und wie sieht es bei Ihnen aus?

Das Zusammenspiel aus Kompressorkühlung und Freier Kühlung ist direkt von Faktoren wie Aufstellungsort, Kaltwassertemperatur und Temperaturspreizung abhängig und somit entscheidend für einen effizienten Betrieb.
Probieren Sie aus, zu welchen Teilen Kompressor-, Mix- und Freikühlbetrieb an Ihrem Aufstellungsort zum Einsatz kommen:

     

  1. Wählen Sie den gewünschten Standort („Location“) aus.
  2.  

  3. Stellen Sie die Temperaturen an Kaltwassereintritt ("Inlet") und –austritt ("Outlet") auf die gewünschten Werte ein.
  4.  

  5. Die Umschaltpunkte der Betriebsmodi passt sich dynamisch an Ihre Einstellungen an.
  6.  

 

 

 

Login auf E-Stulz

für detaillierte technische Informationen

Kontaktieren Sie uns

STULZ GmbH
Holsteiner Chaussee 283
22457 Hamburg 

Zentrale: +49 40-5585-0
Fax: +49 40-5585-352

Anfahrt & Kontaktformular
Nach oben